Zunftbaum

21.05.2018

Mittelrode. Am Pfingstsamstag unterstützte die Feuerwehr in Mittelrode beim traditionellen „Zunftbaum“ aufstellen zu Pfingsten. Das Aufstellen des Zunftbaums (vorher Maibaum) hat eine lange Tradition im Ort. Zusammen mit dem Gesangverein wird jedes Jahr am Pfingstsamstag zum Dorfgemeinschaftshaus geladen um die Lieder vom Gesangverein zu hören und das Aufstellen des Baumes zu beobachten. Die Vereine im Ort sind maßgeblich dafür verantwortlich das der Zusammenhalt sowie das Dorfleben attraktiv bleibt. Jeder Verein im Dorf ist auf einem Schild am Baum zu finden. Einige Unternehmer im Dorf sind ebenfalls mit einem Schild am Baum beteiligt. Die Freiwillige Feuerwehr ist auch an diesem zu finden als Institution der Stadt Springe. Die Feuerwehr hat durch ihren strukturierten Aufbau und Verbindung zur Verwaltung hervorragende Vo­r­aus­set­zungen um das kulturelle Dorfleben zu fördern. Die ehrenamtlichen Helfer in den Ortschaften erlangen immer weniger Ansehen, weil die geleistete Anstrengungen schon fast als selbstverständlich erachtet werden. Natürlich ist es klar das die Feuerwehr in den Ortsteilen für den abwehrenden Brandschutz verantwortlich ist und nicht für das Aufstellen eines Baums an Pfingsten. Jedoch bedarf eine gut Ausgebildete Freiwillige Feuerwehr auch viele Dienst- und Ausbildungsstunden für die Kameraden. Alleine nur durch Technik lassen sich die Gefahren nicht bekämpfen. Die ehrenamtliche Arbeit im und für den Ort ist dabei ein guter Ausgleich und die Bemühungen werden durch viele Gäste und Besucher belohnt.  

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zunftbaum

Fotoserien zu der Meldung


Zunftbaum (21.05.2018)